Züchter

Günther Illhardt

63179 Obertshausen
Tel.: 06104-72031

Handy: 01701883725

Email: guenter-illhardt@t-online.de

 

Stuart Crick 

63110 Rodgau

Rassebeschreibung

Geschichte

Das heute "Graue Wiener" genannte Kaninchen stammt aus der Zeit der rassenlosen Hauskaninchen. Als "Deutsches Kaninchen" wurde es in den ersten deutschen Standard aufgenommen; doch geriet es fast in Vergessenheit. Der Züchter Gustav Korn erreichte 1936 die Anerkennung des dunkelgrauen Farbenschlages, 1938 folgte die Zulassung der übrigen grauen Farbenschläge. 1962 wurden Sie endgültig den Wienern zugeordnet.

 

Gewicht   

Die "Grauen Wiener" zählen zu den mittelgroßen Rassen und haben ein Normalgewicht von über 4 kg und ein Höchstgewicht von 5 kg. 

 

Körperbau

Der Körperbau ist walzenförmig, vorne und hinten gleichmäßig Breit, die Vorderläufe sind kräftig und mittellang. 

Der Kopf ist kräftig und mit breiter Stirn und Schnauze versehen. Die Ohren sind kurz und fleischig. 

Farbe
Als Farbenschläge sind wildgrau, hasengrau und dunkelgrau zugelassen.